Startseite




Liebe Besucher meiner Homepage und Interessenten an einem meiner Welpen, es ist soweit das ich Sie informieren möchte, das voraussichtlich kein Mopswurf mehr im Odenwald fallen wird. Das bedeutet aber noch lange nicht das Ende der altdeutschen Möpse von Odenwald. Im Gegenteil, nach einer kleinen Pause soll es weiter gehen!!! Mein Mann und ich erfüllen uns einen Traum und wir werden in den hohen Norden ziehen. Ich selbst habe als gebürtige Bergsträßerin sehr lange beruflich dort gelebt und es zieht mich ins Flachland zurück. Auch für meinen Mann wird ein Traum war. Und unsere Möpse und Nichtmöpse??? Wir denken, das sie in unserem neuen Heim, auch wenn wir ganz von vorne anfangen müssen und sehr viel Arbeit vor uns liegt, sehr glücklich werden. Ein Hof mit Scheune und Stallgebäuden, in Alleinlage, auf über 7000qm umgeben von Wiesen und Feldern. Das Ganze im schönen Ostfriesland nicht weit von der Nordseeküste entfernt. Nun heißt es abwarten wann wir tatsächlich in unser neues Heim einziehen können. Wenn bis März, wird es hier keinen Wurf mehr geben, sollte es sich rauszögern und eine Hündin passend läufig wird, vielleicht doch. Ich werde Sie darüber informieren!!! Zudem wird es dieses Jahr noch zwei Neulinge in meiner Zucht geben. Auch hierüber werde ich Sie auf dem Laufenden halten. Bitte haben Sie etwas Geduld und freuen Sie sich mit uns über einen hoffentlich genialen Neuanfang!!!


Endlich sind sie da......

..... unsere beiden langersehnten Nachwuchsmädchen, die hoffentlich später einmal unsere Zucht bereichern werden. In sofern möchte ich vorstellen: Miri von blue home eine lustige kleine Maus in brindle. Mit ihr bekomme ich meine ersten Linien zurück, die da wären Michel vom kahlen Asten und Birge ( Amei) von der Gäubodenebene. Außerdem Wow pugs ( world of wrinkle pugs) Fran, eine silber Hündin die einen langen Weg von Saint Paul ( Minnesota) über Chicago nach Deutschland in über 24 Stunden problemlos zurück gelegt hat. Beide wurden liebevoll von unserem Rudel aufgenommen und akzeptiert. Sie haben sich schon sehr gut eingelebt und eigentlich habe ich das Gefühl, als wären sie schon immer bei uns !!!

Liebe Uschi ( Ursula Biendl, Mopszucht von blue home) , vielen lieben Dank für diese wunderschöne, süße und freche kleine Mopsmaus. Ich weiß es sehr zu schätzen, das Du mir <b>Miri</b> anvertraut hast!!!<br>

Liebe Uschi ( Ursula Biendl, Mopszucht von blue home) , vielen lieben Dank für diese wunderschöne, süße und freche kleine Mopsmaus. Ich weiß es sehr zu schätzen, das Du mir Miri anvertraut hast!!!


Wow pugs <b>Fran</b>...... thank you D`Andre for this wonderfull little girl!!! Thank you for your good work, to bring her safetly to Germany!!!<br>

Wow pugs Fran...... thank you D`Andre for this wonderfull little girl!!! Thank you for your good work, to bring her safetly to Germany!!!




So fing es an......

Tiere und Zucht haben mich schon immer interessiert und gefesselt. Nach meiner Umschulung zur Tierarzthelferin und einigen Jahren der Berufserfahrung sollte es soweit sein. Der Umzug vom hohen Norden in den südhessischen Odenwald war erfolgt.

Jahrelange Vorbereitung und Wissen der Zucht und Aufzucht waren gegeben, die richtige Umgebung, zwischen Wiesen und Wäldern, der richtige Hund, es konnte losgehen. Im Jahre 2008 viel mein erster Wurf.


Der richtige Hund war und ist für mich seit Jahren der Mops. Anhänglich, treu, witzig, schlau und unkompliziert. Ein Hund der einem jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann, ein treuer Begleiter, einfach ein Freund der mit einem durch dick und dünn geht.

Etwas mehr Schnauze, welche gleichzeitig mehr Platz für ein schönes Gebiss hervorruft, ein größerer Nasenspiegel mit weiter geöffneten Nasenlöchern, der Körper etwas schlanker mit nicht zu viel loser Haut, hochbeiniger und insgesamt etwas sportlicher. Das alles trägt zu einer verbesserten Atmung bei.

Dennoch, der Mops soll für mich ein liebevoller Schoßhund bleiben, ein Schoßhund mit Anspruch!

Er muss nicht am Pferd oder Fahrrad laufen können aber er soll ab 15 Grad Celsius noch spazieren und toben können ohne grunzende Töne von sich zu geben oder gar in Ohnmacht zu fallen.


Ich habe diese Richtung eingeschlagen, da ich mit meiner ersten Hündin Paula leider schlechte Erfahrungen, durch ihre Kurznasigkeit und den gedrungenen Körper, bezüglich der Gesundheit gemacht habe.

Diese Erfahrung möchte ich jedem Mopsinteressenten ersparen, denn ein Hund soll Freude und keine Trauer bringen!!!

Sollte ich Ihr Interesse an einem meiner Welpen geweckt haben, lesen Sie sich bitte noch diesen Text durch. Es ist sehr wichtig für mich!!!

Alle Texte und Bilder unterliegen dem Urheberrecht und dürfen weder kopiert noch verlinkt werden.